28. Juni 2018.
Strategischer Ausbau des OTC-Portfolios geht weiter
Die STADA Arzneimittel AG baut ihre Position im Bereich OTC-Healthcare-Markenprodukte weiter aus. Das Unternehmen erwirbt von Janssen Pharmaceutica NV (einem Mitglied der Unternehmensgruppe Johnson & Johnson) die Rechte für das medizinische Anti-Schuppenshampoo Nizoral. Der Umsatz des Produkts lag im EMEA-Raum (Europa, Naher Osten, Afrika) im Jahr 2017 bei etwa 33 Millionen Euro.

„Mit Nizoral nimmt STADA eine weltweit etablierte Marke in ihr Portfolio auf, die sowohl bei Ärzten als auch Endkunden großes Vertrauen genießt. Wir glauben zudem, dass sie großes Potenzial für weiteres Wachstum hat. Zusammen mit dem Läusemittel Hedrin stärkt Nizoral unsere Kompetenz im Segment der Produkte für Haare und Kopfhaut. Die Transaktion ist eine der größten der letzten Jahre und unterstreicht unseren Anspruch, zu den führenden Anbietern von OTC-Produkten in Europa zu gehören“, betont STADA-CEO Dr. Claudio Albrecht.

Der Marktanteil von Nizoral im EMEA-Raum beträgt ein Mehrfaches seines nächsten Wettbewerbers, womit es der klare Marktführer unter den medizinischen Anti-Schuppenshampoos ist. Mehr als 50 Prozent des jährlichen Umsatzes entfallen dabei auf Russland, Italien, Großbritannien, Polen und den Mittleren Osten. STADA akquiriert neben der Dachmarke Nizoral auch die lokalen Handelsmarken Nizoril, Nizorelle, Terzolin, Fungarest, Ketoderm, Oranozol und Triatop. Die Rechte für die Nizoral Creme gegen Hautinfektionen ist nur in Italien und Dänemark Teil des Kaufs. In allen anderen Ländern verbleibt die Creme bei Janssen Pharmaceutica NV und deren Partnern.

Das Anti-Schuppenshampoo wird in Deutschland unter dem Namen Terzolin vermarket. “Wir sind hoch erfreut über die Aufnahme von Nizoral in unser Portfolio sowie darüber, dass wir auf diese Weise unsere Präsenz auf dem Verbraucher-Gesundheitsmarkt weiter ausbauen werden. Der Umsatz in Polen betrug im Jahr 2017 2,90 Millionen Euro, in Ungarn 570.000 Euro, in der Slowakei 350.000 Euro und in der Tschechischen Republik 300.000 Euro. In den nächsten Monaten werden wir eng mit dem Anbieter zusammenarbeiten, um die reibungslose Umstellung des Vertriebs zu ermöglichen", sagte Dr. Ronald Seeliger, CEO von Hemofarm.
Der von Janssen Pharmaceutica und deren Partnern entwickelte medizinische Inhaltsstoff Ketoconazol ist weltweit der meistverschriebene Wirkstoff zur Behandlung von Schuppen. Er unterscheidet Nizoral von rein kosmetischen Anti-Schuppenshampoos und macht es deutlich effektiver in der Behandlung von Symptomen wie Schuppen, Rötungen und Jucken der Kopfhaut sowie deren Ursachen. Zudem hat Nizoral eine lange Wirkdauer von bis zu sieben Tagen und ist somit auch sehr wirkungsvoll gegen hartnäckige Schuppen.
02. November 2018.
Hemofarm stellt den Nachhaltigkeitsbericht für 2017 vor
16. Oktober 2018.
Hemofarm bei der UN-Debatte über nachhaltige Entwicklung
16. Oktober 2018.
Hemofarm unterstützt die nationale Kampagne „Sie sind nicht allein“
Hemofarm A.D.
Beogradski put bb, 26300 Vršac, Serbia
tel +381 13 803 100, fax +381 13 803 100
Hemofarm in sozialen Netzwerken